Wanderung rund um das Offenbachertal

Am Donnerstag, den 19. April 2018 hat der Schwarzwaldverein Hornberg zu einer Genusswanderung rund um das Offenbachtal eingeladen. Wanderführerin Christa Mohr konnte 10 Mitwanderer begrüßen und startete nach einer kurzen Tourbeschreibung am Hornberger Schlossweiher. Ein Wanderfreund aus Fischerbach gesellte sich noch als sehr unterhaltenden Gastwanderer zur Gruppe.

Bei schönstem Wanderwetter mit durchgehend blauem Himmel, war es eine Wohltat im schattigem Wald die Tour über Seufzerbank zum Arnoldbrunnen, dieser geht wohl als Namensgeber auf die Familie Klemm Hemdenfabrik zurück, zu genießen. Weiter über oberer Storenwaldweg bis zum Adebauereckle, immer schön abwechslungsreich mit Blicken ins Offenbachtal, auf den Ziegelkopf oder über die Schwarzwaldhöhen im Gutachtal. Kurz vor dem Adebauereckle nahm die Gruppe den rechten Abzweig und stieg ins Offenbachtal ab, was auch im Volksmund als Schwagerloch bekannt ist. Auch hier gab der Wald wieder Ausblicke links oben zum Gründlehof und rechts unten zum Adebauernhof frei.

An der Offenbachtalstrasse beim Wieserhofweiher hatte die Wanderführerin ihr Auto geparkt, was sich im Nachhinein als Markettender-Wagen entpuppte. Die Wanderer wurden mit Kaffee und selbstkreierten Muffins überrascht. Wer wollte konnte sich auch an einem Becher Prosecco mit selbstgemachtem Holundersirup erfreuen. Nach ausgelassener Rast ging es weiter auf dem Siebmacherweg zur Europakurve und weiter zur Schlusseinkehr ins Hotel Schloss.

Hier diskutierte man noch reichlich über die schöne und genussreiche Tour wobei Wanderführerin Christa Mohr mehrfach lobend erwähnt wurde für das Aussuchen dieser gemütlichen Tour, die nach 9 Km und knappen 3 Stunden Wanderzeit mit einer Höhendifferenz von 230 Metern, bei den zur Zeit hohen Temperaturen, nicht zu anstrengend war und schließlich nach einem Zwischenstopp beim „Jubiläumsbrunnen 125 Jahre Hornberger Schwarzwaldverein“ ohne Verluste wieder am Schlossweiher endete.